Blog

Heiter, weil wolkig: Wie funktioniert smartes telefonieren in der Cloud?

Aktuelle Lösungen rund um Cloud Telefonie, PBX Telefonanlagen und arbeiten mit Collaboration Anwendungen.

Cloud

VoIP statt ISDN: Was ist Cloud-Telefonie?

 
Auch für kleine- und mittelständische Betriebe weisen Kommunikationslösungen aus der Cloud den Weg in unsere digitale Zukunft. Besser gesagt: in unsere digitale Gegenwart. Denn nach 2018 gehören die ISDN- und Analoganschlüsse der Deutschen Telekom der Vergangenheit an. Im Zuge der flächendeckenden Modernisierung werden alle Dienste – darunter auch die Telefonie – auf IP-basierte Netzplattformen migrieren. So ist es wichtig, sich um alternative Lösungen zu bemühen. Zum Beispiel in Form eines Cloud-Telefonie-Systems.

Der Wechsel in die „Wolke“, der Wechsel von einer kosten- und pflegeintensiven stationären Telefonanlage hin zur internetbasierten Softwarelösung bietet entscheidenden Mehrwert.

 

Funktionsweise der Cloud-Telefonie

Mit der cloudbasierten VoIP-Telefonanlage werden Gespräche durch die IP-Telefone digitalisiert und über das Firmennetz und die Breitband-Datenleitung in das Rechenzentrum des Telefonie-Anbieters übertragen. Dort erfolgt dann die Übergabe in das öffentliche Telefonnetz.

Alle Funktionen werden im Rechenzentrum des Telefonie Anbieters gehostet und über das Internet bereitgestellt. Ebenso wird die regelmäßige Wartung und Aktualisierung mit Updates vom Cloud-Telefonie Anbieter durchgeführt.

Heutige Cloud-Telefonie-Systeme bieten Ihnen alle Features, die Sie von  „klassischen Nebenstellenanlagen“ kennen:

– Wesentlich flexibler,

– Kostengünstiger und mit

– Weniger Aufwand

– Die hohen Investitionskosten für die Bereitstellung der herkömmlichen TK-Anlage entfallen.

Ebenso das umständliche Handling wie z.B. bei der Integration neuer Teilnehmer. Bei der Cloud-Telefonie können Sie mit wenigen Klicks User hinzufügen oder löschen. Der administrative Aufwand ist im Vergleich wesentlich geringer; viele der üblichen Wartungsaufgaben (z.B. Updates) werden vom Cloud-Telefonie Anbieter übernommen. Außerdem entfallen aufwendige Installationen und Konfigurationen sowie Hardwarekosten.

 

Arbeiten, wann und wo Sie wollen

Teilnehmer können jederzeit und von überall das System nutzen. Alles, was sie dazu benötigen ist ein passendes Bürotelefon oder ein internetfähiges Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone) und einen Internetzugang. Anders gesagt: Man braucht nicht im Büro zu sein, um im Büro zu sein.

In Zeiten zunehmender Mobilität, flexibler bzw. agiler Arbeitsmodelle stellt das einen unschätzbaren Wettbewerbsvorteil bei Mitarbeitern und Kunden dar. Zusätzlich zur Kostenersparnis und Flexibilität sind Sie mit einer Cloud-Telefonie Anlage auf der sicheren Seite.

Professionelle Cloud-Dienstleister bieten hochverfügbare Systeme und damit eine hohe Ausfallsicherheit für die Teilnehmer.

 

 

Individuell an Ihre Anforderungen anpassbar

Eine cloudbasierte IP-Telefonielösung bietet hohe Leistungsfähigkeit und vielfältige Funktionen. Sie können ein- und ausgehende Anrufe tätigen, Anrufe halten und makeln, verfügen über Auto Attendant/IVR, Voicemail, Möglichkeiten für Telefonkonferenzen, können Anrufgruppen definieren und vieles mehr.

Selbst Faxe können nach wie vor via E-Mail empfangen und versendet werden, nur nicht mehr über separate Faxgeräte. Die TK-Anlage in der Cloud lässt sich sehr schnell an Veränderungen im Unternehmen oder im Markt anpassen. Sie können beispielsweise nach Bedarf neue Standorte in die virtuelle Anlage anbinden und flexibel nutzen, neue Teilnehmer, neue Features oder neue Endgeräte hinzufügen.

Für ein reibungslos funktionierendes Cloud-Telefonie System ist es wichtig, dass Endgeräte, Infrastruktur und Anlage miteinander harmonieren. Um das zu gewährleisten ist es von Vorteil, sich an einen kompetenten Partner mit übergreifendem Servicekonzept zu wenden, der sämtliche Komponenten zentral aus einer Hand anbietet.

 

 

Auch die Übernahme bestehender Rufnummern sowie die unkomplizierte Bereitstellung neuer Rufnummern gehören zum Leistungsumfang eines kompetenten Cloud-Telefonie-Anbieters.

Zudem ist es Aufgabe des Anbieters, für einen reibungslosen Betrieb, kontinuierliche Wartung sowie die bestmögliche Datensicherung und prompte Wiederherstellung im Schadensfall zu sorgen.

Auch sollte gewährleistet sein, dass der laufende Betrieb möglichst wenig beeinträchtigt wird und eine schnelle Umstellung auf das neue Cloud-Telefonie System gewährleistet wird. Idealerweise wird das neue Telefoniesystem parallel zum bereits vorhanden übergangsweise bereitgestellt.

 

Anforderungen an einen Cloud-Anbieter

Ein guter Cloud Dienstleister macht keine halben Sachen, sondern bringt vollen Einsatz – und ganze Leistung aus einer Hand.     

– Gewährleistung der Sicherheitsstandards nach DGSVO

– Hohe Ausfallsicherheit

– Bereitstellung von High-End-Funktionen auch für kleine und mittlere Unternehmen

– Transparente monatliche Abrechnung nach Nutzung

– Gewährleistung von maximaler Qualität und Kompatibilität

– Effiziente und kostenoptimierte Zusammenarbeit